Einzelberatung zum gesunden Babyschlaf

„Und, schläft es schon durch?“

Das Thema Schlaf scheint wie das Wetter der Eltern. Es ist überall präsent und jeder hat etwas dazu zu sagen. Und dabei ist das Schlafverhalten von Babys oft so individuell wie ihr Charakter selbst…

Schlafende Mama mit schlafendem Baby

Einschlafen und Durchschlafen

Nicht selten Themen, mit denen Eltern immer wieder auf mich zukommen und sich Hilfe wünschen. Alles wird versucht: Hilfsmittel wie Schnuller, Federwiegen und weißes Rauschen aus allen möglichen Medien. Herumtragen auf dem Arm oder in der Trage. Wahlweise auch gerne mal mit der Unterstützung des Gymnastikballs.

Die richtige Schlafumgebung

Wo das kleine Mäuschen schlafen darf, soll und möchte ist ebenfalls häufig eine der Fragen, die sorgenvolle Eltern umtreibt. Ab wann muss ein Baby denn lernen, im eigenen Zimmer zu schlafen? Falls im Elternschlafzimmer, wo denn genau? Separat, im Beistellbett oder direkt bei Mama und Papa im Familienbett?

Um wen geht es hier eigentlich?

Mama und Baby kuschelnd und schlafend

Nicht selten leiden Eltern schon sehr stark unter dem Schlafentzug durch die häusliche Situation. Nicht umsonst wird Schlafentzug als Foltermethode eingesetzt. Und zu diesem Zeitpunkt steckt man dann eben auch in einer Art Abwärtsspirale: man hat verzweifelt schon alles Mögliche ausprobiert, nichts hat so richtig geholfen, im schlechtesten Falle laufen beide Elternteile mittlerweile schon ganz schön auf dem Zahnfleisch. Da noch abends die Geduld aufzubringen, das jüngste Familienmitglied in seinen Gefühlsstürmen zu begleiten und eine entspannte Einschlaf- Atmosphäre zu schaffen kann dann eine ordentliche Herausforderung darstellen….

Und wie soll es nun weiter gehen?

Fragen über Fragen, und es ist wahrlich nicht so, dass es keine Antworten gäbe! Ganz im Gegenteil! Es gibt sie zuhauf! In Ratgebern im Buchhandel, im Internet in den verschiedensten Foren und mit oder ohne Nachfrage auch aus dem direkten Freundes- und Verwandtenkreis.

 (Ja sogar von Fremden, aber das ist wohl ein Thema für sich 😉)

Die Krux dabei: nicht selten widersprechen sich die gefundenen Antworten, wobei doch jede Antwort in sich so plausibel scheint.

Habt ihr euch wiedergefunden? Dann seid ihr bei mir genau richtig!

Ich berate Familien mit Babys und ihre Schlafsituation individuell und ganzheitlich. Mit Hilfe von Schlafprotokollen und dem Austausch mit euch Eltern schauen wir auf den aktuellen Ist- Zustand und versuchen so einen Weg zu finden, mit dem es euch gut geht!

Was mir wichtig ist

Ich arbeite nicht mit irgendeiner Art verhaltenstherapeutischen Maßnahmen wie der Ferber- Methode zum Beispiel, soll heißen: es geht niemals darum, ein Baby schreien zu lassen!

Babys müssen nicht schlafen lernen und können auch weder dazu erzogen, geschweige denn dazu gezwungen werden.

Es geht um einen bindungs- und bedürfnisorientierten Weg, das kindliche Schlafverhalten besser zu verstehen und die Rahmenbedingungen für einen guten und gesunden Schlaf zu schaffen.

Wenn es das ist, wonach ihr sucht, dann meldete euch gern bei mir! Ich freue mich, wenn ich euch helfen darf!

Klicke hier um mich für ein unverbindliches kostenloses Vorgespräch zu kontaktieren!